STADTMUSEUM AICHACH


02. Februar 2020, 14.15 Uhr - SonntagsFührung (Hermann Plöckl)

„Als der Maler Straßer blind wurde" - Die Bedeutung der Zünfte und Innungen im Leben einer Kleinstadt

Zur goldenen Breze.jpg

Am Sonntag, den 2. Februar, bietet das Stadtmuseum Aichach wieder eine öffentliche Führung an. Hermann Plöckl, ehrenamtlicher Mitarbeiter und Museumsführer wird dabei einen Einblick in das Aichacher Zunftwesen geben. Aichach zeichnet sich im 16. Jahrhundert als reine Handwerkerstadt aus, die fast ausschließlich für den Eigenbedarf der Stadt und der ländlichen Umgebung arbeitete. Genannt werden in Aichach zahlreiche Zünfte, wie die der Weber, Schuhmacher, Uhrmacher, Brauer, Hafner und viele mehr. Die Zünfte der Bäcker und Wirte, die scheinbar in Aichach zu einer Zunft zusammengeschlossen waren, hielten wie alle anderen Zünfte ihre Versammlungen in den Gaststuben der Wirtshäuser ab. Dabei wurden ihre „Stammtische“ durch das Aufhängen der Zunftzeichen gekennzeichnet. In den Ecken fanden sich oft Kruzifix und Heiligenbilder im Herrgottswinkel. Die hier abgebildete Zunftecke der Bäcker befindet sich in einer Abteilung im Stadtmuseum Aichach.
Diesen Monat haben die Besucher außerdem noch die Chance die bis zum 1. März geöffnete Sonderausstellung „fühlmal – eine Mitmach-Ausstellung“ anzusehen und dabei an den Fühlstationen eigene Sinneserfahrungen zu machen. Besondere Highlights sind dabei der Dunkelparcours, ein komplett abgedunkelter Raum, in dem man die „präsentierten“ Objekte erfühlen muss, und das Schiefe Zimmer, in dem ein ganz besonderes Gefühl hervorgerufen wird.

Die Führung beginnt um 14.15 Uhr im Eingangsbereich des Stadtmuseums und ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen.
(Foto: Christoph Lang)


Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren