STADTMUSEUM AICHACH

fühlmal

eine Mitmach-ausstellung zum fühlen

 

05.10.2019 - 01.03.2020


Der französische Schriftsteller Henry de Montherlant hat einmal gesagt: „Das Charakteristikum der Intelligenz ist Ungewissheit. Tasten ist ihr Werkzeug.“ Doch wie oft geben wir uns im Alltag noch in Besonnenheit dem Tasten und Fühlen hin?

Die neue Sonderausstellung will ganz in die Welt des Fühlens und Tastens entführen. An speziellen „Fühlstationen“ können sich Groß und Klein aktiv und spielerisch ganz neuen Sinneserfahrungen hingeben und vieles über die menschliche Wahrnehmung lernen. Ein besonderes Erlebnis stellt hierbei das „Schiefe Zimmer“ dar, in dem unsere Wahrnehmung auf den Kopf gestellt wird.

Bei dieser Ausstellung wird es leider keine Möglichkeit zu einer Verlängerung geben.

Die Ausstellung wurde konzipiert von Sabine Sünwoldt M.A. und Markus Friesenegger (Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen).

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren