STADTMUSEUM AICHACH

Kindheit in der Nachkriegszeit

Fotografien aus der Sammlung Michael-Andreas Wahle

 

5. Mai - 23. Oktober 2016

Dienstag - Sonntag und feiertags 14-17.00 Uhr

 

Jedes Kind und jedes Bild erzählt eine eigene Geschichte, aber eines verbindet sie alle: Die große Not und Zerstörung nach dem Ende des Krieges und die ersten Anfänge des Wiederaufbaus. Die Ausstellung zeigte 40 ausgewählte Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus der Sammlung Michael-Andreas Wahle, die eindrücklich die Situation der Kinder im Nachkriegsdeutschland illustrieren, sowie Fotografien zur Kindheit im Aichacher Land während der Mitte des 20. Jahrhunderts.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung