STADTMUSEUM AICHACH

Das Stadtmuseum Aichach

Das Stadtmuseum Aichach widmet sich auf rund 1.000 qm der Geschichte und Kultur der Stadt Aichach und ihres Umlandes. Der zeitliche Bogen erstreckt sich von den Anfängen der Stadt im Mittelalter bis hin zu den großen Veränderungen in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Neben der umfangreichen Dauerausstellung zeigt das Museum Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen.

Regelmäßig finden öffentliche Führungen, Vorträge und andere Veranstaltungen statt. 

 

aktuelles


weitere Veranstaltungsangebote finden Sie HIER.



HOLZ MACHT SACHEN!

eine Wanderausstellung zu Mensch und Natur

Holz macht Ausstellung!

Die Ausstellung beleuchtet die jahrtausendealte Verbindung zwischen Natur und Mensch aus ver-schiedenen Perspektiven. Ob nachhaltiges Spiel-zeug, Klo2Go oder ein Modell, das neueste For-schungsergebnisse zeigt - Holz macht Fortschritt!

Holz macht Zweig!

Die Ausstellung wächst wie ein Baum und verzweigt sich jetzt weiter! Erstmals werden im Stadtmuseum Aichach neue Objekte, neue Mitmachstationen und neue Schwerpunkte zum Thema "Holz macht Sachen!" gezeigt.

Holz macht Erlebnis!

Riecht den Duft der Bäume, ertastet verschiedene Holzarten, geht mit einer Bräutigamseiche auf Partner-suche oder entspannt euch auf einer Holzliege vor dem Museum. Für Kinder gibt es Holzspielzeug, ein Kasperltheater und ein eigenes Rätselheft.

Holz macht mit!

Auf Instagram und Facebook @holzmachtsachen könnt ihr euch informieren und eure eigenen Ideen und Projekte zum Thema in die Ausstellung bringen: Mit #holzmachtsachen markierte Posts werden im Museum auf einem Monitor als digitale Exponate gezeigt. Darüber hinaus könnt ihr eure holzigen Sachen direkt ins Museum bringen und damit auch zur Ausstellung beitragen.

Rahmenprogramm zur Sonderausstellung "Holz macht Sachen!"


Vortrag "Wege zum Holz - Möglichkeiten des Modernen Holzbaus" 

Terminverschiebung auf den 12.6.!!!

Mittwoch, 12. Juni, 18:30 Uhr

Das Bauen mit Holz hat Tradition und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Mittelstand. Schon immer war der Holzbau ein sehr innovativer Bereich und hat sich gegen alle Vorurteile in den letzten Jahren zu einem sehr erfolgreichen Wirtschaftszweig entwickelt. Nicht nur im Wohnhausbereich ist der Holzbau, insbesondere, wenn man an Niedrig- oder Passivhäuser denkt, heute im Vergleich mit mineralischen Bauweisen im Vorteil. Auch im Bereich des mehrgeschossigen Bauens kann heute bis zur Hochhausgrenze unter Einhaltung aller Vorschriften und Normen mit Holz gebaut werden. Mischbauweisen, wie aktuell bei der Erweiterung des Landratsamtes in Aichach, zeigen wie leistungsfähig der Holzbau in Verbindung mit mineralischen Baustoffen sein kann.

Der Vortrag von Dipl.-Ing.(FH) Michael Keller aus Aichach zeigt die Möglichkeiten des modernen Holzbaus heute, vom Tiny House bis zum Hochhaus aus Holz. Bauphysikalische Grundlagen und baurechtliche Besonderheiten werden an Beispielen erklärt. Michael Keller ist beim Informationsdienst Holz zuständig für die Kommunikation und Fortbildung sowie Fachberater von proHolz Bayern.


kostenlose Exkursion mit Amtsförster Ralf Lojewski

Freitag, 14. Juni, 18:00 – 19:30 Uhr

Das Forstrevier Aichach des AELFs Augsburg bietet eine Exkursion zum Thema "Waldbau im Klimawandel oder wie wir unsere Wälder im Aichacher Raum in Mischwälder umbauen können" an. Dabei werden auch die Möglichkeiten des Waldnaturschutzes erläutert. Außerdem können die Waldbesucher sich in ihrer Arten- und Formenkenntnis verproben.

Treffpunkt: Sportplatz Oberbernbach

Teilnehmerzahl: 15 bis 50 Personen

Die Führung findet bei jedem Wetter statt (außer bei Sturmwarnung). Bitte auf zweckdienliche Kleidung achten (in erster Linie werden Schotterwege benutzt).

Anmeldung unter stadtmuseum@aichach.de oder 08251/82 74 72.


Kinderworkshop "Es war Einmal - Märchen im Museum"

Samstag, 15. Juni, 14:30 – 16:30 Uhr

Bei einer Entdeckungstour durch das Stadtmuseum werden an verschiedenen Ausstellungsstücken Märchen kindgerecht erzählt. Egal ob bekannte Erzählungen der Gebrüder Grimm oder nur selten erzählte Geschichten, für jeden ist etwas dabei. Anschließend darfst du ein kleines Schatzkistchen verzieren und mit nach Hause nehmen. Anmeldung bis Freitag, 14.6. um 12 Uhr unter stadtmuseum@aichach.de oder 08251/82 74 72.

Treffpunkt: Kasse Stadtmuseum

Alter: ab 6 Jahre

Teilnehmer: max. 12 Kinder

Kosten: 3 € zzgl. 3 € Materialkosten


Besichtigung des Lehrbienenstandes im Grubet

Sonntag, 16. Juni, 14–16 Uhr

Der Imkerverein Aichach vermittelt an seinem Lehrbienenstand im Grubet Wissenswertes rund um die Biene. Groß und Klein bekommen einzigartige Einblicke in das Innere eines Bienenstocks und können die Bienen hautnah bei ihrer Arbeit beobachten. Zusätzlich kann Honig probiert und gekauft werden. Die Imker freuen sich bei Kaffee und Kuchen auf nette Gespräche.

Es wird darum gebeten auf Parfüm und Haarspray zu verzichten, da die Bienen das besonders anziehend finden.


VON DER STEINZEIT INS MITTELALTER
KOSTENLOSE FÜHRUNG DURCH DAS WITTELSBACHER MUSEUM

SONNTAG, 18. JUNI, 14:30 UHR

Erfahren Sie Spannendes über Aichachs Geschichte aus archäologischer Sicht. Von der ersten Besiedelung des Aichacher Raums in der Steinzeit, über die Eisenerzverhüttung im Grubet bis zu den Ausgrabungen auf der Burg Wittelsbach. Zum Abschluss erwartet Sie im obersten Geschoß ein außergewöhnlicher Ausblick. Vier Fenster und vier Monitore bieten
gleichzeitig einen einzigartigen Blick in die Gegenwart und Vergangenheit Aichachs.

Eintritt und Führung sind kostenlos.
Treffpunkt: An der Kasse im 1. OG.